Zum Hauptinhalt springen Skip to page footer

News & Artikel

Zum Thema Prävention und Gesundheitsförderung

Chrodis Plus: Neue gemeinsame Aktion der EU-Kommission gegen chronische Krankheiten

| Prävention/Gesundheitsförderung

Die europäische Kommission hat im Rahmen einer Konferenz in Vilnius am 18. September mit Chrodis Plus das Nachfolgeprogramm der dreijährigen „Gemeinsamen Aktion zu chronischen Erkrankungen und zur Förderung des gesunden Alterns über den ganzen Lebenszyklus (JA-Chrodis) (2013-2016) ins Leben gerufen.

Bei chronischen Krankheiten handelt es sich um Erkrankungen von langer Dauer, die sich in der Regel langsam herausbilden. Darunter stellen einige Erkrankungen wie Herz-Kreislauferkrankungen, Krebserkrankungen, chronische Atemwegserkrankungen sowie psychische Störungen eine der bislang häufigsten Todesursachen dar (fast 1,5 Millionen Erwachsene erkranken in der EU jedes Jahr). Die WHO hat sich zum Ziel gesetzt, das Sterblichkeitsrisiko im Zusammenhang mit chronischen Erkrankungen bis 2025 um 25% zu senken.

Die gemeinsame Aktion Chrodis Plus steht in der Kontinuität ihres Vorgängers. Damit sollen bereits bewährte Maßnahmen und Praktiken in der Bekämpfung von chronischen Krankheiten gefördert werden. Die Aktion bezieht sich auf den Zeitraum von 2017 bis 2020 und wird vom spanischen Gesundheitsinstitut Carlos III koordiniert.

Zurück

Kontakt

info@trisan.org
+49 (0)7851 7407-38

TRISAN / Euro-Institut
Hauptstraße 108
D-77694 Kehl

Anfahrt planen

Weitere Kontaktmöglichkeiten