Zum Hauptinhalt springen Skip to page footer

News & Artikel

Zum Thema Patientenmobilität

Rückblick: Virtueller Workshop für Grenzgänger/-innen zur Krankenversicherung und Leistungen in Deutschland und Frankreich vom 10. März 2022

| Patientenmobilität

In welchem Land sind Sie krankenversichert? Diese Frage ist für Menschen, die in einem einzigen Land leben und arbeiten einfach zu beantworten. Für die knapp 100.000 Grenzgänger/-innen am Oberrhein ist dies jedoch eine relevante und manchmal komplexe Frage.

Betroffene Personen konnten sich am 10. März 2022 im Rahmen eines virtuellen Workshops über die korrekten Vorgehensweisen bezüglich Krankenversicherung informieren und Wissenswertes über den Zugang zur medizinischen Versorgung in Deutschland und Frankreich erfahren. Der Workshop wurde von der INFOBEST Vogelgrun/Breisach zusammen mit TRISAN, der französischen Krankenkasse Caisse Primaire d’Assurance Maladie du Haut-Rhin (CPAM) und der AOK Südlicher Oberrhein organisiert.
 

Krankenversicherung und grenzüberschreitende berufliche Mobilität: Herausforderungen und Probleme kennen

Der Workshop wurde von Orianne Lançon (INFOBEST Vogelgrun/Breisach) und Marie Halbich (TRISAN) moderiert. Er fand in Form einer interaktiven Präsentation statt, bei der die rund 80 Angemeldeten Quizfragen zu verschiedenen Themen beantworten und somit ihr Wissen testen konnten. Die Fragen befassten sich unter anderem mit:

  • Der Anmeldung bei einer Krankenkasse und dem Zugang zur Gesundheitsversorgung in beiden Ländern,
  • Zusatzversicherungen,
  • Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen,
  • Mitversicherten Angehörigen,
  • Den Auswirkungen von Home Office,
  • Dem Renteneintritt und
  • Medizinischen Notfällen im Grenzgebiet

Jedes Thema wurden von den anwesenden Expertinnen und Experten (Agnès Meyer von der CPAM Haut-Rhin, Catherine Rohn und Mirko Koenig von der AOK Südlicher Oberrhein und Eddie Pradier von TRISAN) ausführlich erläutert. Die Teilnehmenden konnten zudem eigene Fragen stellen, wodurch bestimmte Punkte vertieft und eine Verbindung zwischen dem rechtlichen Rahmen und den praktischen Problemen der Bürgerinnen und Bürger hergestellt werden konnte. Die INFOBEST Vogelgrun/Breisach und TRISAN bedanken sich bei den Expertinnen und Experten sowie bei den Teilnehmenden für diesen lebhaften und interessanten Austausch. 

Sie sind Grenzgänger/-in und konnten nicht am Workshop teilnehmen oder interessieren sich generell für das Thema der Krankenversicherung in Deutschland und Frankreich? Dann werfen Sie doch einen Blick in die beiden neuen Ratgeber von TRISAN, die viele Fragen und Themen des Workshops behandeln und konkrete Tipps bieten. Die Ratgeber können kostenlos auf der TRISAN-Website heruntergeladen werden.
 

Ein zweiter Workshop zur Patientenmobilität im Mai 2022

Für Bewohner/-innen unserer Grenzregion, die nicht im Nachbarland arbeiten, sich dort aber behandeln lassen möchten, wird am 5. Mai 2022 ein weiterer Workshop stattfinden. Dieser widmet sich Behandlungen in Deutschland und Frankreich und richtet sich an Personen, die in ihrem Wohnsitzland (Deutschland oder Frankreich) krankenversichert sind.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an das Team der INFOBEST Vogelgrun/Breisach: +33 (0) 3 89 72 04 63 / +49 (0) 7667 83299 / vogelgrun-breisach@infobest.eu

Zurück

Kontakt

info@trisan.org
+49 (0)7851 7407-38

TRISAN / Euro-Institut
Hauptstraße 108
D-77694 Kehl

Anfahrt planen

Weitere Kontaktmöglichkeiten