Zum Hauptinhalt springen Skip to page footer

News & Artikel

Zum Thema grenzüberschreitende Versorgung

Publikation des Schweizerischen Gesundheitsobservatoriums: Die Entwicklung der ambulanten Versorgung in den Kantonen - Analyse von sechs Gruppen chirurgischer Leistungen

| Gesundheitsversorgung

Für sechs Gruppen von chirurgischen Leistungen besteht neu die Verpflichtung, sie ambulant durchzuführen. Die entsprechende Änderung der Verordnung über die Leistungen der Pflegeversicherung (KLV) ist am 1. Januar 2019 in Kraft getreten. Das Bulletin analysiert die Situation in den Kantonen vor Inkrafttreten der Änderung und schafft somit die Grundlage, um zu einem späteren Zeitpunkt deren Wirkung messen zu können.

Diese Publikation zeigt, dass für die in der KLV genannten chirurgischen Leistungen in den meisten Kantonen bereits mehr als 50% der Eingriffe ambulant durchgeführt werden. Es besteht jedoch in allen Kantonen weiterhin ein hohes Verlagerungspotenzial vom stationären in den ambulanten Bereich.

Zur Publikation

Zurück

Kontakt

trisan@trisan.org
+49 (0)7851 7407-38

TRISAN / Euro-Institut
Hauptstraße 108
D-77694 Kehl

Anfahrt planen

Weitere Kontaktmöglichkeiten