Evaluation

Toolbox Projektmanagement

Die Evaluation eines Projekts umfasst alle Verfahren zur kontinuierlichen Verbesserung des Projekts. Es geht darum, eine Situation mit etwas Abstand zu betrachten und zu bewerten, unter Berücksichtigung der anfänglichen Ziele und der erwarteten Ergebnisse. Die Evaluation ermöglicht es, zu reagieren und Entscheidungen zu treffen und dient somit der Steuerung des Projekts (formative Evaluation): Sie stellt eine Bestandsaufnahme des bisher Erreichten dar, als Basis für das weitere Vorgehen und eventuelle Anpassungen.

Ziel der Evaluation ist es zudem, die Wirkung des Projekts zu analysieren und eine Beurteilung abzugeben, bzw. aus dem Projekt etwas zu lernen, (summative Evaluation). Die Evaluation stellt einen kontinuierlichen Prozess dar, beginnend mit der Formulierung der Projektidee. Erstere muss bereits in der Vorprojekt-Phase berücksichtigt und antizipiert werden.

Jeder Evaluationsprozess ist unterschiedlich und kann je nach Projekt mehr oder weniger umfangreich sein. Zu Beginn ist zunächst zu klären, welche Erwartungen mit der Evaluation verbunden werden, d.h. warum wird die Evaluation durchgeführt und welche Ressourcen stehen dafür zur Verfügung. Anschließend können auf der Grundlage dieser Vorbedingungen die Evaluationsinstrumente festgelegt werden.

→ Download Teil 4: Evaluation