Aktualitäten im Gesundheitsbereich

Am Oberrhein und in der EU

05.11.2018 17:02 Alter: 138 days

Regionales Instrument „Sport auf Rezept“ in der Region Grand Est


Zum 22. Oktober 2018 startet in fünf Départements der Region Grand Est das Instrument „Prescri’mouv“, mit dem Patientinnen und Patienten, die ein chronisches Leiden aufweisen, eine sportliche Aktivität auf Rezept erhalten können. Damit sollen Menschen mit leichten bis mittleren Einschränkungen, chronischen Erkrankungen, bzw. Menschen mit Adipositas, stufenweise an ein Sport- und Bewegungsangebot herangeführt werden.

Im Rahmen von „Prescri’mouv“ existieren drei Behandlungspfade, die jeweils Beratungsgespräche, angeleitete Sportkurse oder eine individuelle Begleitung in Form von Einzel- oder Gruppenterminen vorsehen. Alle Behandlungspfade enden mit einem Abschlussgespräch.

Das regionale Instrument „Prescri’mouv“ umfasst einen Kit für behandelnde Ärzte, das Label „Prescri’mouv“ als Siegel für die Qualität von angeleiteten Sportkursen und diverse Kommunikationsmaßnahmen zur Patientenorientierung.

Das Instrument „Prescri’mouv“ geht zurück auf die Verordnung vom 30. Dezember 2016 über die Bedingungen für die Verschreibung körperlicher Aktivität, die es Ärztinnen und Ärzten möglich macht, Sport auf Rezept zu verschreiben. Um medizinische Fachkräfte zu begleiten und die Verschreibung von körperlicher Aktivität als therapeutische Behandlung zu fördern, hat die Agence régionale de santé (ARS) Grand Est, gemeinsam mit der Région Grand Est, der Direction Régionale et Départementale de la Jeunesse, des Sports et de la Cohésion sociale (DRDJSCS) sowie dem Régime Local d’Assurance Maladie (RLAM) dieses Instrument eingeführt.

Weitere Informationen erhalten Sie unter:

https://www.prescrimouv-grandest.fr/