Info-Mail

Trisan

12.12.2017

Als Assistenzarzt Auslandsluft schnuppern

Wie wird der Krankenhausalltag im Nachbarland organisiert? Und wie sehen auf der anderen Seite der Grenze die Arbeitsbedingungen aus? All das sind spannende Fragen, für die es...Weiterlesen


13.09.2017

Impfpflicht oder Aufklärung – Wie Impfraten erhöht werden können

Impfen ist eine vergleichsweise kostengünstige Maßnahme der Krankheitsprävention und erzielt zugleich eine große Wirkung: Wenn sich etwa 80% eines Jahrgangs gegen Masern, Mumps...Weiterlesen


13.09.2017

Auf einen Kaffee mit Frau Dr. Irene Renz

In Fragen der grenzüberschreitenden Prävention und Gesundheitsförderung ist sie ohne Zweifel Ansprechpartnerin Nummer 1: Frau Dr. Irene Renz hat durch ihre Arbeit als Apothekerin...Weiterlesen


13.09.2017

Wieso nicht einmal Sport aufs Rezept setzen?

Von einem Arztbesuch versprechen sich die meisten Patientinnen und Patienten Eines: Ein rosafarbenes Stück Papier, das in der nächsten Apotheke gegen ein Medikament eingelöst...Weiterlesen


13.09.2017

Wie sich unsere Nachbarn auf Rekordtemperaturen vorbereiten

Schlafstörungen, verminderte Leistungsfähigkeit, Ozonbelastung, Sonnenstiche und Hitzschläge – Hitze birgt vielfältige gesundheitliche Risiken. Der Klimawandel macht erforderlich,...Weiterlesen


16.06.2017 Eine junge Frau steht in einem Krankenhausflur. Sie trägt einen rosafarbigen Kittel und verschränkt die Arme.

Pflegeausbildung in Europa: Gemeinsame Standards, aber große Unterschiede in der Praxis

Untersuchung der Bildungsgänge in Deutschland, Frankreich und der Schweiz Wer als Gesundheits- und Krankenpfleger nach abgeschlossener Ausbildung in einem anderen europäischen...Weiterlesen


16.06.2017 Junge Auszubildende stehen bereit für ein Gruppenfoto.

Pflegeausbildung ohne Grenzen: „Na klar gehen wir“

In der Pflegeausbildung ins Ausland zu gehen, ist nicht immer einfach. Dass es dennoch geht und für alle Seiten bereichernd ist, wenn Pflegeazubis den Berufsalltag in einem...Weiterlesen